22.05.2010

R O T .


Kurz, schlicht, schnell, luftig, chic und rot:


Petrie von Beautia Dew via knitty. Nadelstärke 4, 22 Maschen auf 10 cm. Ruck-Zuck-Strick :-)))


freie Anleitung, aber in AE, also alles in Inch...

Gestrickt mit Lenpur Linen von ROWAN. Kühl, seidig, leicht und hier: rot.

Dazu passt: Weiß.

Stoffblüten in Rot und Weiß.
Frühlings- oder etwas schon sommerfrisch!?!


Den Link habe ich bei von Hand zu Hand gefunden. Anleitung dazu gibt es bei Wise Craft.

Mehr ROT:

im Garten. Das Ende des Regens abgewartet. Und nun endlich entknittert: Mohn.


Und eeeeeeeendlich: An allen Ecken stehen sie: Die Erbeerhäuschen. Prall gefüllt mir Erdbeeren in Kästchen.


Ohne Sahne ohne Zucker, kein Schnick-Schnack, pur. Ich liebe Erdbeeren. Mein Opa hatte einen Garten den er emsig und liebevoll beackert hat. Wenn der Frühling langsam gegangen ist und man schon eine Ahnung hatte, das es bald noch wärmer werden würde, die ersten Meisen schon längst ausgeflogen waren, gab es sie: Selbstgepflückt, in der Regentonne schnell abgewaschen und gleich in den Mund...

Eine Händchen voll Swarovskis, ein paar Polaris und noch ein paar Perlen aus dem großen Reste-Glas.


Aus Polymere und gelben Roccailles Erdbeeren geformt. Aufgefädelt zu einer Kette und einem Armband. Farb-Schwerpunkt: Rot.

16.05.2010

my little caravan#1 "reversible coaster"

Ich kennen kein Heimweh. Aber ich kenne Fernweh.... Oh, Leute und im Moment schmerzt es wie noch nie!!! Das Haus voller Landkarten statt Bilder... Den Atlas immer griffbereit... und als Nachtlicht einen Globus neben dem Bett... (schluchz)

Schulferien, Kindergartenschließtage, Termine lassen kaum Raum für mal schnell weg fahren. Lange Flüge mit quengelden Kleinen... eine Tortur. Alleine das Kofferpacken, mit all den lieben Sachen... Ich wollte immer alle meine Kuscheltiere mit in den Urlaub nehmen. Meine Mutter hatte drei Tage vor Abfahrt ihre liebe Mühe mit mir eine Auswahl zu treffen, damit ich am Ende mit drei Kuscheltieren auskam.

Ich komme aus keiner Camper-Familie. Meine Eltern hatten damit nix am Hut. Zu viele (damals wahrscheinlich auch nicht ganz unbegründete) Vorurteile... oder sie hatten einfach keinen Bock drauf. Urlaub war immer so eine Sache, hat man halt gemacht, gehörte halt dazu.
O. kommt aus einer Camper-Familie. Seine Eltern Haben heute noch einen festen Stellplatz.

Traumhaftes Lese- und Anguck-Buch für Camper. Hier gefunden.

Und eine Flickr - Adresse für Bully-Fans.

Nun sind auch wir eine Camper-Familie. Seit gestern gehört uns ein Caravan, ein Wohnwagen. In gut einer Woche ist er fertig. Nichts besonderes, 10 Jahre alt und alles andere als cool. Quadratisch, praktisch, gut! könnte man sagen.

Der erste Urlaub ist gebucht, der zweite schon geplant.

Seit Wochen stelle ich Inventar zusammen, bastel, stricke, häkel, nähe und kaufe Kleinkram, notwendiges und überflüssiges, aber alles hübsch! Wenn ich schon kein Haus am Meer habe, dann soll wenigstens mein Caravan aussehen, wie ein Häuschen am Meer: Alles in Blautönen, ein bischen Weiß, ein bischen Rot.

Gestern gebastelt, also quasi "druckfrisch":










beidseitig nutzbare Untersetzer - reversible Coaster

eine bunte Seite für die Kids und Saftbecher...


eine chice Seite für die Großen und einen Wein am Abend...


für die eine Seite habe ich ein wunderschönes Scrap-Paper verwendet


(hier ist der Rand schon bearbeitet)

für die andere Seite einfach buntes Druckerpapier

Pro Untersetzer zwei Kreise ausschneiden, meine Haben einen Durchmesser von 9 cm, einen aus dem Scrap-Paper und einen aus dem bunten Papier.
Ich habe sie mit einem Cutter-Zirkel ausgeschnitten, aber eine Pappschablone und dann mit der Schere schneiden geht natürlich auch.





Das bunte Papier falten (wie für Weihnachtssterne), zur Hälfte, zum Viertel und dann noch mal jede Seite zum Achtel. Als erstes habe ich den äußeren Rand etwas abgeschnitten, damit der spätere Durchmesser etwas geringer wird.



Dann Zacken mit der Schere wegschneiden.
Auffalten und bügeln.

Den Rand des Kreises aus dem Scrap-Paper habe ich von beiden Seiten mit Art-Ink Stempelfarbe behandelt: Auf der weißen Seite mit blauer Farbe, auf der Motiv-Seite mit Walnut-Ink.






Das ausgeschnittene Motiv wird nun mir Klebstift vorsichtig betupft und mittig auf die weiße Seite des Scrap-Paper Kreis geklebt.

Ich habe zusätzlich noch einen Piraten-Stempel mit der blauen Stempelfarbe auf die "bunte" Seite gedruckt.

6 meiner Untersetzer passen auf eine DIN A 4 Laminier-Folie. Zwischen den einzelnen Untersetzern müssen mind 8-10 mm Abstand sein!
Wer kein Laminiergerät besitzt, kann das im Kopy-Shop in Auftrag geben.

Nach dem Laminieren ausschneiden und dabei rundherum einen mind. 3mm breiten Rand lassen!


FERTIG! Wasserfest und Abwaschbar...
Im Schlafzimmer türmt sich all der Krempel, bis er in einer Woche dann eingeräumt werden kann. Gestrickte Fähnchengirlanden, gehäkelte Topflappen, genähte Kissenbezüge und Dosenmanschetten... Geplant sind noch Vorhänge und natürlich bezüge für die Sitzecke... aber das kommt so im Laufe der Zeit.

12.05.2010

NYC - Waffeln und TV

Ich steh auf süß. Süß und warm ist noch besser. Pfannekuchen liiiiiiibe ich. Seit Jahren mache ich Waffelteig. Gern gesehene Unterstützung für diverse Kinder-Flohmärkte, Kindergarten-Feste, Schul-Feiern. Der Teig war immer der Gleiche. Scheint so eine Art "deutscher Einheits-Waffelteig für Kinderfeste" zu sein. Zuckersüß und fettig-triefig sind sie und dann kommt noch mehr zucker in Form vopn Puderzucker obendrauf. Ist nicht so mein Ding. Jetzt habe ich einen Teig gefunden der nicht so fett ist. Ich backe sie mit Bio-Vollkornmehl, aber mit ganz hellem, Typ 550. So sind sie ein prima Mittagessen und mit Obst-Salat dazu sogar richtig gesund... und nicht einfach nur eine Süßigkeit. Hier kommt das Rezept:

New York City - Waffeln
so könnte ein Teller aussehen, den man in Manhatten in einem der grandiosen Café´s zum Frühstück bekommt. Dazu könnte es dann Decaf mit Sojalatte geben...




Das Rezept ist aus einem Koch und Backbuch, das es mal ebeim Feinkost Albrecht ;-))) gab. "So kocht Amerika" heißt es und war passen zu der Aktionsware. Ich habe bei amazon recherschiert da ich dachte, es eine Lizenzausgabe. Ist es aber nicht. Scheint es also eine Exklusiv-Sache beim Aldi gewesen zu sein.

3 Eier
300 ml Buttermilch
130 gr weiche Butter oder Margarine
130 gr Zucker etwas Salz
300 gr Mehl
1 1/2 Teelöffel Backpulver

Die Eier mit der Buttermilch verquirlen, die Butter mit dem Zucker verrühren. Die Eier-Milch-Mischung mit der Butter-Zucker-Mischung gleichmäßig verrühren. Das Backpulver unter das Mehl mischen und portionsweise unter die Butter-Ei-Masse rühren.

Mit einem runden Waffeleisen ergibt das 8 Waffeln.



Total lecker ist das Topping aus Sahnequark, Honig und Pistazien. Einfach 250 gr fertigen Sahnequark oder mageren Quark mit süßer Sahne glatt rühren und mit 1-2 Eßlöffel Naturjoghurt verrühren, etwas süßen.

Einen großen Klecks auf die Waffel, Honig einfach drüberlaufen lassen und mit gehackten Pistazien bestreuen.
nun bin ich satt... da mach ich den Fernseher an, denn:

I am
lost in LOST

Strickt ihr auch zum TV. Ich mache das seit Jahren. Ohne Nadeln in der Hand werde ich total kribbelig...

Seit 6 Wochen bin ich LOST. Alle 5 Staffeln habe ich mir reingezogen, die begonnene 6. , die finale Staffel, aufgeholt.

Die Serie läuft seit 6 Jahren, hat einen Kult-Status erreicht ähnlich wie Star-Trek. Es gibt LOST-Partys auf denen alle Dharma-Anzüge tragen.... So schlimm ist bei mir jetzt noch nicht. aber witzig fand ich, was mein Mann entdeckt hat:


Ich hoffe, das sich nicht all zu viele nun nun befremdet von mir abwenden....

Allen anderen, die vielleicht auch Doppelleben führen und heimlich Serien-Junkies sind, sei dieser Link ans Herz gelegt. Sogar Labels für Tic-Tac und Obst-Aufkleber (gabs die 1973 schon???) sind dabei...

04.05.2010

Liverpool


Ganz heiß war es, als ich diese Stoffe bestellt habe. 28°C um 23:00 Uhr, das weiß ich noch genau. Die Kombi aus kaltem grün, frischem türkis und eisigem Aqua fand ich einfach total erfrischend.




Lange hat der Stoff nun im Schrank gelegen.

Als ich den Liverpool - Schnitt

von Amy Butler das erste mal in ihrem Buch "Midwest Modern" sah, war mir klar: So ein Teil MUSS ich nähen. Klare Linien und ein paar, zugegeben, aufwendige Details. Das Buch gibt es natürlich bei den großen online-Anbietern, aber inzwischen auch in deutsch unter dem Titel "Lust auf Lifestyle".

Ich musste wieder mehrere Stoffe stückeln. Ein Stoff war gerade mal 1/2 yard und hat daher nur für die Ränder gereicht. Mehrmals musste ich den Schnitt in immer neuen Variationen auf die Stoffe legen, bis ich raus hatte, wie sie gut zusammen passen. damit habe ich zwei ganze Vormittage (also die 1,5 Stunden Kreativ-Zeit, die ich mir pro Tag rausleiern kann) verbracht. Dann erst gings ans Zuschneiden. Ich denke, die Aufteilung ist ganz gut geworden.
Midwest Modern Collection: Blossom, Martini, und Fresh Poppies in der Ohio Sky Palette.

Genäht in Shirt-Länge mit 3/4-Ärmeln

Die Stoffe sind aus der

Ergebnis: Wunderbares Teil

Flickr viel Hilfe in Form von Fotos bekommen.

Bei

Begonnen: ein passender Häkelschal in Aqua


Fast vergessen: Die Anleitung für den Schal kommt von hier.