29.03.2011

Papier in P A S T E L L im März


Ein wunderschönes Tutorial für diese Paper Globes gibt es bei Heather Bailey. Der Link zum PDF gibt es bei ihr in der Sidebar.

Leider keine gute Bastelei für ungeduldige oder kleine Kinder.
Die verlieren schnell die Lust

denn, pro Globe müssen
20 Kreise
mit einer Schablone aufgezeichnet
ausgeschnitten und je drei Mal
EXAKT an den Markierungen gefalzt werden 


Und dann kommt das Zusammenkleben von insgesamt 60 kleinen Flächen

Kerstins kleine Kleber-Kunde
{für handelsübliche Kleber}

Pritt geht gut, muss aber sauber und nicht zu dünn aufgetragen werden. Die Flächen müssen etwa eine 1/2 Minute zusammengedrückt werden, dann halten sie. Eine Illustrierte ist als Unterlage am besten geeignet: Für jede neue Fläche einfach eine Seite umblättern, damit der überschüssige Pritt, der beim Bestreichen auf der Unterlage gelandet ist, nicht an der Vorderseite des nächsten Stücks kleben bleibt.


UHU ist, finde ich, grundsätzlich eine Zumutung!
Das alte Zeug hat ja wenigstens noch gut grochen... aber das Neue: knatscht und quillt rum, braucht Stunden, bis es mal halbwegs abbindet und bei flächigem Kleben von Papier ist der Wasseranteil darin völlig ungeeignet, denn das Papier schlägt binnen Sekunden wahnsinnige Wellen.

Papier- oder Weiß-Kleber ist ebenfalls nichts für Flächen, oder nur für ganz kleine. Er bindet schnell ab und wird danntransparent. Für Kinder bestens geeignet. Die Flächen hier sind schon zu groß für ihn.

{Besonderes aus dem Scrapbooking}
Edit: Da ich am Wochenende bei einem Scrapbook-Weekend war, muss ich hier noch was nachschieben:

Doppelseitiges Klebeband von der Rolle, oder in einem speziellen Abroller wäre sicher auch eine Möglichkeit. Das klebt sofort. Ein Schieben oder nochmaliges Lösen der Flächen ist nicht drin. Für Kinder daher nicht so gut geeignet!

Dann gibt es einen offenporigen Kleber von TOMBOW. Der lässt sich punktgenau oder flächig verarbeiten und man braucut nur gaaanz wenig davon. Er bindet sehr schnell ab, im ersten Moment lässt er sich aber nochmal lösen und man kann auch noch etwas schieben. Selbst Flächen lassen sich nur mit Kleber-Pünktchen verkleben.
................................................................................
Für den großen Globe habe ich Pritt genommen, da die gesamte gefaltete Fläche kleben muss. Für die beiden kleinen habe ich Papier-Kleber von Rayher genommen, wahrscheinlich etwas zu viel, und die Flächen wellen sich leider.

{Das Ergebnis:}

Auch wenn es keine Eier sind


passen sie wunderbar in die Osterzeit


mit ihren zarten, frühlingshaften Pastellfarben

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Hübsch, dabei dachte ich erst es wird eine Art Ballon draus. Sieht aber wirklich gut aus.
LG
Kerstin

Conny's Cottage hat gesagt…

oooo das sieht knallermaessig aus ganz toll!!!!


glg Conny

Danke fuer den Tip